Posted on
WOHNEIGENTUM

DER KAUF VON WOHNEIGENTUM FÜR DIE EIGENEN KINDER LOHNT SICH

Spätestens nach der abgeschlossenen Berufsausbildung oder einem erfolgreich absolvierten Abitur mit Aussicht auf Studien- oder Arbeitsplatz erwacht in vielen jungen Erwachsenen der Wunsch nach einem selbstständigen Leben und einem eigenen Dach über dem Kopf. Einige behalten zunächst die Option des bequemen Hotel Mama inklusive Nestwärme und Wäschedienst im Auge. Doch die Verlockungen der angestrebten Selbstständigkeit  forcieren die Vorstellung von den…

Posted on
BERLIN & DEUTSCHLANDWEIT

WORAUF VERMIETER IN BEZUG AUF DAS BUNDEMELDEGESETZ BEI IHREN MIETERN ACHTEN SOLLTEN

Noch bis vor einigen Jahren war es üblich, dass ein Mieter verpflichtet war, sich direkt nach dem Umzug bei der Meldebehörde umzumelden. Der Eigentümer hatte damit nichts zu tun. Doch vor fast drei Jahren wurde die Kontrollpflicht von Vermietern gegenüber ihren Mietern gesetzlich verschärft. Seit dem 1. November 2015 müssen Mieter sowohl bei der An- wie auch bei der Abmeldung…

Posted on
WOHNEIGENTUM

WAS PASSIERT, WENN EIN MITEIGENTÜMER SEINEN ANTEIL DER GEMEINSCHAFTSKOSTEN NICHT ZAHLEN KANN?

Für die zähen Gallier aus dem Dorf von Asterix und Obelix war das schlimmstmögliche Ereignis, dass der Himmel ihnen auf den Kopf fallen könnte. In unserer Realität sind es oft finanzielle Sorgen, die uns beunruhigen. Gerade mit einer Eigentumswohnung verbinden sich die Träume von den eigenen vier Wänden mit der Angst, die finanziellen Folgen dieser Entscheidung nicht übersehen zu können.…

Posted on
WOHNEIGENTUM

WORAUF EIGENTÜMER BEI DER NACHRÜSTUNG EINES KAMINS ACHTEN SOLLTEN

Worauf Eigentümer bei der Nachrüstung eines Kamins achten sollten Wer für den Winter einen Kachelofen oder Kamin in seine Immobilie integrieren will, sollte rechtzeitig mit der Planung beginnen. Ein nachträglicher Einbau ist zwar fast immer umsetzbar, allerdings gibt es ein paar wichtige Details zu beachten. Im Regelfall dürfte die eigentliche Bauphase nicht mehr als eine Woche in Anspruch nehmen.[1] Planungsaufwand…

Posted on
WOHNEIGENTUM

MIT DIESEN KAUFNEBENKOSTEN MÜSSEN KÄUFER RECHNEN

Wer mit dem Gedanken spielt, eine Immobilie zukünftig als sein Eigen nennen zu wollen oder bereits gar den Fokus auf ein bestimmtes Objekt gerichtet hat, sollte wissen, dass es nicht dabei bleibt, lediglich den Kaufpreis zu bezahlen. Zukünftige Eigentümer dürfen als Erwerber einer Immobilie nicht vergessen, fest anfallende Nebenerwerbs- oder Kaufnebenkosten zu berücksichtigen und in ihren Finanzplan einzukalkulieren. Zu diesen…

Posted on
WOHNEIGENTUM

WIE IST DIE EIGENTÜMER-GEMEINSCHAFT GEREGELT?

Wo viele Menschen zusammenleben, sind klare Regeln wichtig. Dabei geht es vor allem um Informationen, die das Zusammenleben erleichtern. Alltagsregeln für Mieterinnen und Mieter stehen in deren Mietverträgen und der Hausordnung. Doch was tritt bei Eigentumswohnungen an diese Stelle? Maßgeblich ist die Teilungserklärung. Mittels dieser kann ein Einzeleigentümer sein Grundstück mit dem darauf stehenden Haus in Eigentumswohnungen aufteilen. Die Teilungserklärung…

Posted on
WOHNEIGENTUM

IMMOBILIENKAUF – KRITERIEN FÜR DIE MIKROLAGE

Das Bonmot, demzufolge es bei einer Immobilie drei Kriterien – erstens die Lage, zweitens die Lage und drittens die Lage – zu beachten gäbe, ist sicherlich übertrieben. Doch es hat auch einen wahren Kern. Denn während man die Gestaltung einer Wohnung verändern, die Bausubstanz verbessern und den Kaufpreis verhandeln kann, ist die Lage einer Immobilie unabänderlich gegeben. Zwar kann sich…

Posted on
WOHNEIGENTUM

IMMOBILIENKAUF – KRITERIEN FÜR DIE MAKROLAGE

Lage, Lage, Lage. Einem geflügelten Wort zufolge sind das die drei Kriterien, die man bei einem Immobilienkauf unbedingt beachten muss. Auch wenn es vor allem für Selbstnutzer wichtigere Kriterien zu geben scheint, lohnt sich auch für sie ein genauer Blick auf die Umgebung der Immobilie. Ganz offensichtlich ist dies bei der Mikrolage, also der näheren Umgebung des Objekts. Doch sollte…

Posted on
WOHNEIGENTUM

IMMOBILIENERWERB IN DER ZWEITEN LEBENSHÄLFTE

Betrachtet man die Werbung von Bausparkassen, dann scheint der Immobilienerwerb vorwiegend ein Thema für junge Paare mit Kindern zu sein. Doch weit gefehlt. Den Traum vom Wohneigentum träumen Menschen jeden Alters und aller Lebenssituationen. Neben emotionalen Motiven stellt diese Investition in vielen Fällen auch aus rational-finanzieller Perspektive eine gute Entscheidung dar. Das pauschale Vorurteil, irgendwann sei man zu alt, um…