Posted on
BERLIN & DEUTSCHLANDWEIT

RAUCHMELDERPFLICHT TRITT AM 1.1.2021 NUN AUCH IN BERLIN UND BRANDENBURG IN KRAFT

In allen deutschen Bundesländern gilt eine Rauchmelderpflicht für private Wohnräume. Das Gesetz ist in den jeweiligen Landesbauordnungen der 16 Bundesländer verankert. Die Rauchmelderpflicht gilt sowohl in Neubauten als auch Bestandsbauten. Nur in Sachsen besteht für Bestandsbauten keine Pflicht zum nachträglichen Einbau von Rauchmeldern. Mit 31.12.2020 endet nun auch für die Bundesländer Berlin und Brandenburg die Übergangsfrist für Bestandsbauten. Ab dem…

Posted on
WOHNEIGENTUM

DIE WEG-REFORM: WAS SICH FÜR WOHNUNGSEIGENTÜMER ÄNDERT

Wer eine Eigentumswohnung kauft, wird damit zum Teil einer Wohnungseigentümergemeinschaft. Diese setzt sich aus allen Teileigentümern eines Wohnobjekts zusammen. Daraus ergeben sich bestimmte Rechte und Pflichten, die im Wohnungseigentumsgesetz (WEG) festgelegt sind. Es enthält nicht nur Regelungen zur Entstehung, Aufteilung und Verwaltung des Eigentums, sondern auch zu baulichen Veränderungen an der Immobilie, die die gesamte Eigentümergemeinschaft betreffen. Eingeführt 1951, wurde…

Posted on
BERLIN & DEUTSCHLANDWEIT

DICKE LUFT? FENSTER AUF UND RICHTIG LÜFTEN!

Von Frühjahr bis zu Sommer sorgen sperrangelweit geöffnete Fenster für eine laufende Luftzirkulation und einen natürlichen Luftaustausch in den Wohnräumen. Sie lassen schlechte Luft, Bakterien sowie die Feuchtigkeit von Wäschetrocknen, Duschen oder Kochen schlichtweg entweichen. Nun bleiben die Fenster tagsüber geschlossen, und die Heizkörper sind im Dauerbetrieb, damit die Außentemperaturen nicht annähernd gleich oder gar niedriger sind als in den…

Posted on
WOHNEIGENTUM

IN WELCHEN FÄLLEN MIETER DIE MIETE MINDERN DÜRFEN

Das Prinzip des Vermietens ist ja sehr simpel: Ein Eigentümer stellt einer Person seine Wohnung zur Verfügung und erhält dafür eine monatliche Mietzahlung. Wenn allerdings die Nutzung der Wohnung eingeschränkt ist oder wenn die Wohnung nicht der vertraglichen Vereinbarung entspricht, kann der Mieter von sich aus die Miete kürzen. Aus diesem Grund sollten Vermieter stets bemüht sein, möglichst die uneingeschränkte…

Posted on
BERLIN & DEUTSCHLANDWEIT

HOMEOFFICE UND -SCHOOLING VERÄNDERN WOHNEN UND LEBEN

Plötzlich ist sie über uns hereingebrochen: die Coronakrise mit ihren Konsequenzen hat uns alle überrascht und schränkt uns weiterhin ein. Seit dem Frühjahr steht die gesamte Arbeitswelt vor gewaltigen Herausforderungen. Viele Unternehmen schicken den Großteil ihrer Mitarbeiter ins Homeoffice. Kinder und Eltern lernen, das Potenzial neuer, digitaler Unterrichtsmethoden kennen, die mancherorts und im Falle eines erneuten, partiellen Lockdowns zukünftig ein…

Posted on
WOHNEIGENTUM

WO EIGENTÜMER NOCH MIT STRASSENAUSBAU-BEITRÄGEN RECHNEN MÜSSEN

Wohneigentümer in Sachsen-Anhalt können sich freuen, denn dort soll wohl noch in diesem Jahr die Erhebung von Straßenausbaubeiträgen abgeschafft werden. Die Beiträge sind seit jeher ein großes und teures Ärgernis für viele Anlieger – wenn eine Straße oder ein Entwässerungssystem erstmalig gebaut, erneuert oder verbessert wird, müssen sie sich teilweise an den Kosten beteiligen. Doch immer mehr Bundesländer entscheiden sich…

Posted on
WOHNEIGENTUM

EIN BRIEFKASTEN GEHÖRT ZUR GRUNDAUSSTATTUNG

Sie sind aus Edelstahl, Kunststoff oder Aluminiumguss gefertigt, an der Hausmauer montiert oder freistehend an einem Stativ befestigt: Briefkästen gibt es in vielen verschiedenen Varianten und Größen. Damit die Zustellung von Post und anderen Sendungen ordnungsgemäß und schadlos erfolgen kann, empfiehlt die Deutsche Post das Idealmaß mit einer Größe nach der Deutschen Industrie Norm (DIN) EN 13724, das nicht als…

Posted on
WOHNEIGENTUM

NEUES GEBÄUDEENERGIEGESETZ: WAS ÄNDERT SICH FÜR WOHNEIGENTÜMER?

Das neue „Gesetz zur Einsparung von Energie und zur Nutzung erneuerbarer Energien zur Wärme- und Kälteerzeugung in Gebäuden“, kurz Gebäudeenergiegesetz (GEG), ist am 13. August dieses Jahres im Bundesgesetzblatt verkündet worden. Damit kann es zum 1. November in Kraft treten. Ziel der neuen Gesetzgebung ist es, die bisherigen Vorgaben zu vereinheitlichen und zu entbürokratisieren. Energieeinsparverordnung (EnEV), Energieeinsparungsgesetz (EnEG) und Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz…

Dieser Ratgeber wurde mit größter Sorgfalt erstellt, erhebt aber keinen Anspruch auf Vollständigkeit, Aktualität und Richtigkeit und stellt insbesondere keine Rechtsberatung dar, sondern dient ausschließlich zu Informationszwecken. Die ACCENTRO GmbH übernimmt insoweit keine Haftung.